Zum Inhalt springen

Der Herr ist mitten unter uns

Gott wird in Jesus Mensch - das ist DAS große Ereignis in der Geschichte Gottes mit uns Menschen. Diese "Menschwerdung" ist aber nicht mit der Himmelfahrt Jesu erledigt: Sie setzt sich fort in den Sakramenten. In der Eucharistie wird Christus für uns zum Brot des Lebens.

An Fronleichnam feiern wie genau diese Anwesenheit Jesu heute in Brot und im Wein. Normalerweise finden an diesem Tage prächtige Prozessionen statt, bei denen wir Christus in der Monstranz durch unseren Ort tragen. Wir machen dadurch deutlich: Gott schaut nach uns. Er sieht, wie es uns geht. Und er will uns Kraft geben, unser Leben unter seinem Segen zu meistern.

So gesehen ist Fronleichnam ein kostbarer Tag. Es ist der Festtag eines Gottes, der nach uns schaut und uns segnet.

Diesen wollen wir natürlich auch 2021 begehen - auch wenn eine große Prozession nicht möglich ist.

Unsere Aktion zu Fronleichnam 2021: Ein Impuls- und Meditationsheft

Als feststand, dass coronabedingt die Fronleichnamsprozession 2021 entfallen muss, entstand die Idee, eine alternative Fronleichnamsprozession zu wagen. Und so zog unser Pfarrer in Begleitung einer Fotografin mit der Monstranz durch die Pfarrei. Sie suchten Orte auf, an denen normalerweise das Leben pulsiert.

Die Idee dahinter: Jesus ist mit seinem Segen da, wo Menschen leben, sich treffen, arbeiten, die Freizeit verbringen. Unsere Monstranz ist wie eine Sonne gestaltet. So wird klar, dass Jesu Liebe wie eine wärmende Sonne über unserem Leben leuchtet.

Entstanden ist ein Heftchen mit Bildern und kurzen Texten, die die Nähe und Liebe unseres Gottes, der nach uns sieht, egal, wo wir sind, wie wir uns fühlen oder gerade drauf sind, nachspüren lassen.

Das Heftchen ist in gedruckter Form an Fronleichnam in der Kirche St. Elisabeth für eine Spende von 2 Euro erhältlich oder hier als Download.

Online-Ausgabe des Heftchens "Der Herr ist mitten unter uns!"

Einladung nach St. Elisabeth

Am 03.06.2021 laden wir ab 16:00 Uhr in die Kirche St. Elisabeth ein. Anstatt einer Prozession wird es in diesem Jahr eine eucharistische Anbetung geben. Dazu werden die Bilder gezeigt, die im Vorfeld entstanden sind, als die Monstranz in der Pfarrei unterwegs war. Kommen Sie gerne vorbei und spüren Sie die Anwesenheit Jesu im Leib Christi in der Monstranz.

alle Fotos auf dieser Seite © Silvia Weichelt

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Postbauer-Heng

Sonntag 8.30 Uhr und 10:00 Uhr 
Ezelsdorf: Samstag 19.00 Uhr (Sommerzeit), 18.00 Uhr (Winterzeit)

Öffnungszeiten Pfarrbüro

Montag: geschlossen
Dienstag: bis auf Weiteres ebenfalls geschlossen
Mittwoch: 8.30 - 11.30 Uhr
Donnerstag: 14.30 - 17.00 Uhr
Freitag: 8.30 - 11.30 Uhr

Aktuelle Informationen: